Skip to main content

Rassen mit A

Abaco Wildpferd

Das Abaco-Wildpferd stammt von den Bahamas und aus der Dominikanischen Republik. Sie haben spanische Vorfahren. Heute ist die Rasse sehr stark vom Aussterben bedroht (es gibt noch 5 Pferde(2 Hengste, 3 Stuten)).

Stockmaß: ca. 1,50m,

Farben: alle Farben, oftmals Schecken

Eignung: bei richtiger Behandlung als Reitpferd geeignet, jedoch nur für fortgeschrittene Reiter

Merkmale: rebellisch und unbeugsam

Körperbau: kurzer wenige bemuskelter Rücken

Abessinier

Der Abessinier kommt aus Äthiopien aus Gala. Er hat Ähnlichkeit mit dem Araber und dem Berber. Weltweit sind nur noch wenige Pferde dieser Rasse vorhanden.

Stockmaß: ca. 1,35-1,40m

Farben: alle klaren Fraben

Eignung: ist als Reit- und Arbeitspferd geeignet

Merkmale: robust, zäh, schnell, stark und hart im nehmen

Körperbau: klein und schmal gebaut

Achal Tekkiner

Der Achal-Tekkiner stammt aus Turkmenistan. Sein Name leitet sich von der Oasengruppe Achal-Teke nahe der Wüste Karakum ab.

Stockmaß: ca. 1,47-1,63m

Farben: meist Füchse, Braune, Rappen und Schimmel

Eignung: als Rennpferd, aber auch als Freizeitpferd

Merkmale: sehr trittsicher, nervenstark, leistungsbereit, zäh, widerstandsfähig, ausdauernd und schnell

Körperbau: langer Rücken, langer schmaler hoch aufgesetzter Hals und leicht sichelförmige Ohren

Achetta

Kommt aus Italien und wird auch Sardisches Pony genannt. Er lebt halbwild auf einem Hochplateau und ernähren sich durch Sumpf- und Wasserpflanzen. Zudem kann er 15sec mit der Nase unter Wasser bleiben. Sie werden einmal jährlich gefangen, um die Jährlingshengste heraus zu fangen.

Stockmaß: ca. 1,20-1,40m

Farben: Braune, Duneklbraune und Rappen

Eignung: als Reitpferd, sowie als Kinderpony, Zug- und Lasttier

Merkmale: trittsicher, robust, freundlich, umgänglich, energisch, kräftig und ausdauernden

Aegidienberger

Der Aegidienberger kommt aus Aegidienberg in Deutschland. Er ist eine Kreuzung aus Isländen und Paso Peruanos. Die Rasse gibt es seit 1981, als sie von Walter Feldmann Junior & Senjor gegründet wurde.

Stockmaß: ca. 1,40-1,50m

Farben: alle

Eignung: als Familien-,Freizeit- und Showpferd

Merkmale: Naturtölter (Tölt angeboren), freundlich, leistungsbereit, klug, sehr robust, widerstandsfähig und trittsicher

Körperbau: kräftig gebaut, mit dichter Mähne und Schweif,  

Albaner

Diese Rasse kommt aus Albanien und ist dort auch als Mysekaja-Pferd bekannt. Aus früherer Züchtung gibt es eine bestehende Verwandschaft mit dem Bosniaken.

Stockmaß: ca. 1,30-1,45m

Farben: alle Grundfarben (meist Brauner), sowie keine Schecken

Eignung: als Reit- und Arbeitspferd

Merkmale: ausdauernd, zäh und fällt oft in den Pass

Körperbau: kurzer kräftiger Rücken und harte Hufe

Andalusier

Er kommt aus Südspanien, Andalusien. Bei seinem Ursprung ist man sich nicht sicher, man vermutet aber das er von Berbern und Araben abstammt. Zudem ist er die dritte prägende Pferderasse der Welt.

Stockmaß: ca. 1,50m-1,65m

Farben: meist Schimmel, selten auch Rappen und Braune

Eignung: als Reitpferd, für die Hohe Schule und als Springpferd

Merkmale: schwungvoll, leicht, rhytmisch, ausgeglichen, auffälliges Springvermögen, ausdauernd, stark, elegant und energisch

Körperbau: seidiger Schweif und volle Mähne